Keine Chance für Einbrecher

Laut Statistik wird bundesweit alle vier Minuten in eine Wohnung eingebrochen. Allein im vergangenen Jahr hat die Polizei bundesweit 113.800 Einbrüche erfasst.

Die eigenen vier Wände gegen ungebetene Besucher abzusichern, ist deshalb kein unnötiger Luxus.

Als Faustregel gilt: Je mehr Zeit und Energie ein Einbrecher benötigt, um in die Wohnung oder das Haus einzudringen, desto höher ist die Chance, dass er aufgibt. Tür- und einbruchhemmende Fenstersicherungen mit einer hochwertigen Einbruchmeldeanlage vom Fachmann installieren lassen, kombiniert mit einem stillen Alarm zu einem Sicherheitsunternehmen bietet das den bestmöglichen Schutz.

Wem eine gute Alarmanlage zu teuer ist, sollte seine Haus- oder Wohnungstür mit einem außen bündigen Zylinderschloss ausstatten. Einbruchhemmende Beschläge mit Pilzzapfen schützen Fenster vor dem Aufhebeln. Auch Garagen stellen oft ein Sicherheitsrisiko dar, wenn sie eine Verbindungstür zum Haus besitzen. Eine Multifunktionstür bietet Brand- sowie Einbruchschutz. Das Garagentor sollte zudem grundsätzlich immer abgeschlossen sein.

Schutz vor Diebstahl: Check-Liste für Urlaub oder Abwesenheit

  • Urlaubsreisen nicht über soziale Netzwerke wie Facebook ankündigen oder Abwesenheitszeiten auf den Anrufbeantworter aufsprechen.
  • Eingangsbereich gut beleuchten, am besten einen Bewegungsmelder installieren.
  • Überquellende Briefkästen verhindern – lassen Sie Verwandte oder Freunde während Ihrer Abwesenheit den Briefkasten leeren.
  • Fenster bei Abwesenheit immer verschließen – ein gekipptes Fenster ist ein offenes Fenster und bietet keinen Schutz vor Diebstahl.
  • Die Tür auch bei kurzer Abwesenheit verschließen. Den Schlüssel zweimal im Schloss umdrehen.
  • Die Beleuchtung mit Zeitschaltuhren ausrüsten, die das Licht zu bestimmten Uhrzeiten automatisch einschalten. Richtig gute Systeme schalten die Lichter nach dem Zufallsprinzip an.

Unser Extra-Tipp:

Wenn Geld keine Rolle spielt, gibt es noch eine andere gute Alternative, um einem Einbruch vorzubeugen: Spezielle Agenturen bieten Haushüter für die Urlaubszeit an. Auf Wunsch wohnt er bei Ihnen und kümmert sich auch um Garten und Haustiere.