Besuch aus Slawno

Stadtwerke-Chef Ulrich Karl stellte der Delegation aus der polnischen Partnerstadt Slawno im November den Unternehmensverbund vor.

Spontane Visite bei den Stadtwerken Rinteln: Der Slawnoer Bürgermeister Krzysztof Frankenstein, die Ratsvorsitzende Marzena Luzynska und der technische Leiter Rafal Szymczewski waren in die Stadt gekommen, um an der Verabschiedung des Rintelner Bürgermeisters Thomas Priemer teilzunehmen. Die polnische Delegation nutzte dabei die Gelegenheit, die Stadtwerke am Bahnhofsweg zu besuchen. Geschäftsführer Ulrich Karl begrüßte die Gäste. In einer Powerpoint-Präsentation stellte er die vielfältigen Aufgabengebiete der Stadtwerke vor. Dabei kamen auch die verschiedenen Zweige des Betriebs zur Sprache. Das anschließende Gespräch mit den Gästen übersetzte Stadtwerke-Mitarbeiterin Patrizia Krüger.

Spritztour mit Strom

Zur E-Mobilität hatte Jan-Philipp Giltmann zahlreiche Informationen für die Gäste zusammengetragen. Er lud sie zu einer Fahrt durch Rinteln mit dem neuesten E-Auto der Stadtwerke ein. „Das war ein echtes Highlight für unsere polnischen Gäste“, stellte Patrizia Krüger fest.
Schließlich erläuterte Markus Distelmeyer den Besuchern das neue Photovoltaik-Pachtmodell, und Thomas Rinnebach nahm sie mit zu einem gedanklichen Ausflug in die Geschichte und Entwicklung der Stadtwerke. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und einer Betriebsführung verabschiedeten sich die zufriedenen polnischen Gäste.


Zum Aufmacherfoto:

Mit Abstand, aber herzlich willkommen bei den Stadtwerken (in der Reihenfolge von links nach rechts): Ulrich Karl, Thomas Rinnebach, Krzysztof Frankenstein (Bügermeister der Stadt Slawno), Karl-Heinz Buchholz (ehem. Bürgermeister Rinteln), Marzena Luzynska (Ratsvorsitzende), Rafal Szymczewski (technischer Leiter der Stadt Slawno und auch zuständig für Förderung und Auslandszusammenarbeit), Jan-Philipp Giltmann (technischer Leiter Stadtwerke Rinteln), Patrizia Krüger (Vertrieb Stadtwerke Rinteln), Markus Diestelmeyer (Fachberater PV Stadtwerke Rinteln)