Ausgezeichnet

Die Stadt Rinteln und die Stadtwerke Rinteln sind Faire Arbeitgeber: Seit der Zertifizierung 2019 durch die Hildesheimer Firma „FairnessRatings“

Wie gut unterstützen Stadt und Stadtwerke ihre Mitarbeiter bei den Anforderungen durch die Digitalisierung? Wie ist es um die Gesundheitsfürsorge und Arbeitsplatzsicherheit bestellt, wie um Aus- und Weiterbildung und um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie? In persönlichen Gesprächen beantworteten Mitarbeiter der Stadt Rinteln und der Stadtwerke im vergangenen Jahr Fragen wie diese aus dem knapp 60 Punkte umfassenden Kriterienkatalog der Firma „FairnessRatings“ aus Hildesheim.

Bürgermeister Thomas Priemer hatte das umfangreiche Bewertungsverfahren in Auftrag gegeben. Dabei wurden alle Bereiche der Stadtverwaltung, auch die Stadtwerke, unter die Lupe genommen. Umso größer war die Freude über das positive Resultat: Der „Gesamtkonzern Stadt Rinteln“ erhielt 88,4 Prozent der möglichen Punkte. 85 hätten für die Auszeichnung ausgereicht. Besonders positiv bewertet wurde die Gesundheitsfürsorge, unter anderem für die lebensrettenden Defibrillatoren in den Einsatzfahrzeugen der Stadtwerke.

Jetzt tragen Stadt und Stadtwerke für zwei Jahre den Titel „Fairer Arbeitgeber“ und dürfen mit dem „Work Life+“-Siegel für sich werben, etwa bei Stellenausschreibungen und Selbstdarstellungen. Jürgen Peterson, Geschäftsführer der Stadtwerke, betonte die Bedeutung eines Blicks von außen auf die Arbeitsbedingungen im Stadtwerke-Betrieb. Nun wisse man um die gute Basis, auf der man weiterarbeiten werde. Die genaue Auswertung kann jeder online unter www.fairnessratings.de und auf der städtischen Webseite www.rinteln.de nachlesen.

Oben im Bild: Bürgermeister Thomas Priemer (l.) und Stadtwerkechef Jürgen Peterson (r.) erhielten das Siegel als „Fairer Arbeitgeber“ von Sebastian Baacke (m.) von FairnessRatings.